1. Allgemeine Bestimmungen

1.1 Zweck und Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung (Erklärung) beschreibt den Umgang mit Personendaten durch Airdoc, Markus Will, Zürich (Airdoc). Sie soll Transparenz schaffen und damit dem Nutzer ermöglichen, sich ein klares Bild darüber zu machen, welche Personendaten zu welchem Zweck bearbeitet werden.
Airdoc erbringt ihren Nutzern über die Plattform www.airdoc.ch (Plattform) ein Angebotsspektrum, die es den Nutzern ermöglicht, diverse medizinische Dienstleistungen auszuwählen. Dies setzt voraus, dass Airdoc auch Personendaten ihrer Nutzer bearbeiten (vgl. Ziff. 2 dieser Erklärung) kann. Airdoc ist sich dabei im Klaren darüber, dass dem Schutz von Personendaten im Gesundheitswesen besondere Bedeutung zukommt. Insbesondere ist sich Airdoc auch bewusst, dass die schweizerische Datenschutzgesetzgebung die Bearbeitung von bestimmten Daten besonderen Bestimmungen unterstellt: So qualifiziert sie Personendaten, welche die Gesundheit betreffen, als besonders schützenswerte Personendaten im Sinne des Bundesgesetzes vom 19. Juni 1992 über den Datenschutz (DSG). Soweit Airdoc Personendaten bearbeitet, wird die Gesellschaft jederzeit sämtliche anwendbaren gesetzlichen und regulatorischen Regeln betreffend dem sicheren Umgang mit diesen Daten respektieren.

1.2 Einverständnis mit Erklärung

Der Nutzer erklärt sich mit dieser Erklärung und der Bearbeitung der Personendaten, wie sie darin beschrieben wird, einverstanden, indem er diese Plattform nutzt. Der Nutzer erklärt sich dadurch auch ausdrücklich damit einverstanden, dass Airdoc Gesundheitsdaten, die es für eine seiner Dienstleistungen auf die Plattform lädt, nach Massgabe dieser Erklärung bearbeitet. Falls Nutzer mit dieser Erklärung nicht einverstanden sind, haben sie auf die weitere Nutzung der Plattform zu verzichten. Zudem kann der Nutzer seine Einwilligung in die Datenbearbeitung durch Airdoc jederzeit ohne Angabe von Gründen, schriftlich widerrufen.
Diese Erklärung kann jederzeit von Airdoc aktualisiert werden (das Datum der letzten Aktualisierung ist am Ende dieser Erklärung aufgeführt). Es gelten die jeweiligen Fassungen gemäss Auftragsdatum.

1.3 Grundsätze der Datenbearbeitung

Airdoc beachtet bei der Bearbeitung von Personendaten (insb. anlässlich deren Beschaffung, Aufbewahrung, Verwendung, Bekanntgabe, Archivierung und Vernichtung) insbesondere die folgenden Grundsätze:

  • Airdoc beachtet bei jeder Datenbearbeitung den Grundsatz der Verhältnismässigkeit (Need-to-Know-Prinzip).
  • Airdoc bearbeitet Personendaten nur für Zwecke, die bei deren Beschaffung angegeben wurden, aus den Umständen ersichtlich waren oder gesetzlich vorgesehen sind;
  • Airdoc wird Personendaten nur nach Massgabe der Voraussetzungen gemäss Ziff. 4 dieser Erklärung an Dritte weitergeben;
  • Jede Person, über welche Airdoc Daten bearbeitet, kann jederzeit von ihrem gesetzlichen Auskunfts- und Korrekturrecht Gebrauch machen (vgl. Kontaktadresse unter Ziff. 6 dieser Erklärung);
  • Airdoc verkauft keine Daten an Dritte.

Der Schutz von Patientendaten hat für uns höchste Priorität. Die Datenübertragung geschieht über die äusserst sichere SSL Technik. Ihre verschlüsselten Daten werden auf einem Schweizer Server gespeichert. Sie werden ein automatisch generiertes Passwort bekommen, bitte aufbewahren Sie es sorgfältig auf! Aus Sicherheitsgründen besteht keine Möglichkeit, das Passwort wiederherstellen oder zu ändern. Es wird keine Verknüpfung zwischen den Daten und den Kunden auf dem Server gespeichert.

2. Kategorien und Bearbeitung von Personendaten

2.1 Kategorien von Personendaten

Nachfolgend werden die Personendaten aufgeführt, welche Airdoc im Rahmen des Betriebs der Plattform, der Administration und der Kommunikation mit den Nutzern bearbeitet:

  • Gesundheitsdaten von Nutzern (z.B. vom Nutzer auf die Plattform hochgeladene Antworten und Fragebögen, eingescannte Röntgenaufnahmen, etc.);
  • Nutzerstammdaten (insbesondere Name, Wohnadresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Telefonnummer, E-Mail-Adresse etc.);
  • Produktbezogene Daten, Verträge, Rechnungsdaten;
  • Daten über erfolgte Nutzerkontakte und Korrespondenz;
  • IP-Adressen von Besuchern der Website airdoc.ch

2.2 Bearbeitung der Personendaten

Die bei der Registrierung gemachten Angaben werden von Airdoc im Rahmen der Qualitätssicherung auf Korrektheit überprüft.
Airdoc bearbeitet die in Ziff. 2.1 erwähnten Personendaten im Rahmen der Abwicklung der angebotenen Dienstleistungen. Dazu gehört der operative Betrieb der Plattform (v.a. Pflege der Nutzerbeziehungen) und der technische Betrieb (Unterhalt der Plattform; Speicherung von Gesundheitsdaten auf Server von Airdoc) sowie die Rechnungstellung. Airdoc darf Kontaktdaten von Nutzern ebenfalls zu Marketingzwecken verwenden und um über Neuigkeiten zu informieren. Falls Airdoc Personendaten für andere Zwecke bearbeitet, wird der Nutzer anlässlich der Sammlung der entsprechenden Daten über diese Zwecke informiert.

3. Schutz der Personendaten

Airdoc trifft sämtliche organisatorischen und technischen Massnahmen zum Schutz der Personendaten, welche das schweizerische Datenschutzrecht verlangt. Damit wird insbesondere vor folgenden Risiken geschützt:

  • unbefugte oder zufällige Vernichtung;
  • zufälliger Verlust;
  • technische Fehler;
  • Fälschung, Diebstahl oder widerrechtliche Verwendung;
  • unbefugtes Ändern, Kopieren, Zugreifen oder andere unbefugte Bearbeitungen.

Sämtliche Gesundheitsdaten werden auf Servern in der Schweiz gehostet, die state-of-the-art Datensicherheit gewährleisten. Airdoc wird in keinem Falle Gesundheitsdaten ins Ausland transferieren oder dort aufbewahren.
Daten der Nutzer werden mittels einer gesicherten Internetverbindung an Airdoc übermittelt: Für die Übertragung wird eine 128-Bit-Verschlüsselung eingesetzt, die auf dem SSL-Protokoll (SSL = secure socket layer) basiert. Die sichere Internetverbindung ist anhand der Internetadresse (URL) in der Adresszeile des Internetbrowsers zu erkennen, indem das „http“ um ein „s“ erweitert (also https) ist. Ein weiteres Zeichen für die gesicherte Verbindung ist ein Schloss-Symbol, das in den meisten Browsern angezeigt wird.
Die Schutzmassnahmen werden laufend dem neusten Stand der Technik angepasst.

4. Weitergabe von Personendaten

4.1 Grundsatz

Mit Ausnahme der im nächsten Absatz beschriebenen Fälle gibt Airdoc keine Personendaten an Dritte weiter. Airdoc wird insbesondere in keinem Fall Nutzerdaten an Dritte verkaufen.

  • Airdoc übermittelt Daten von Nutzern an mit Airdoc kooperierenden Dienstleister, soweit es der entsprechende Auftrag notwendig macht.
  • Airdoc gewährt teilweise Zugang zu Nutzerdaten an Dritte, die von Airdoc für den Betrieb und Unterhalt der Plattform und die Sicherstellung der Dienstleistungen beigezogen werden. Airdoc gewährt solchen Dritten nur Zugang in dem Umfange, als dies für die entsprechende Leistung des Dritten erforderlich ist.

Durch Nutzung der Airdoc Plattform erklärt sich der Kunde mit der Weitergabe bzw. der Zugangsgewährung von ihn betreffenden Personendaten in den oben beschriebenen Fällen einverstanden.

4.2 Ausnahme: Gesetzliche Verpflichtung

Airdoc kann Personendaten ausserhalb der in Ziff. 4.1 beschriebenen Fälle an Dritte weitergeben, soweit Airdoc zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet ist.

5. Datentransfer über das Internet

Wie in dieser Erklärung ausgeführt, trifft Airdoc höchste technische und organisatorische Sicherheitsvorkehren zum Schutz der Personendaten von Nutzern. Da Nutzer Daten über das Internet auf die Plattform laden, ist in Erinnerung zu rufen, dass jedem Datentransfer über das Internet gewisse Risiken inhärent sind. So können etwa unberechtigte Dritte womöglich auf Informationen zugreifen, die Nutzer über das Internet versenden. Dies kann dazu führen, dass diese Informationen offengelegt oder inhaltlich verändert werden oder es zu technischen Fehlern kommt. Auch wenn sich Absender und Empfänger im gleichen Land befinden, ist nicht ausgeschlossen, dass über das Internet gesendete Daten das jeweilige Land verlassen und in ein Land weitergeleitet werden, in welchem weniger strenge Datenschutzanforderungen gelten als in dem Land, in dem der Nutzer Wohnsitz hat. Airdoc ist es nicht möglich, diese allgemeinen Risiken jeden Datentransfers über das Internet zu kontrollieren. Nutzer der Plattform haben zu beachten, dass Airdoc nicht für die Sicherheit von Nutzerdaten verantwortlich oder haftbar ist, während diese über das Internet an Airdoc übermittelt werden.

6. Webanalyse mit Cockies/Google Analytics

6.1 Cookies

Airdoc verwendet sogenannte Cookies und erhebt, bearbeitet und nutzt damit Nutzungsdaten. Cookies sind alphanumerische Identifizierungszeichen, die temporär im Arbeitsspeicher abgelegt oder permanent auf der Festplatte von Nutzern gespeichert werden. Der Einsatz dieser Cookies dient dazu, die Webseiten nutzerfreundlich und nutzerbezogen, effektiv und sicher auszugestalten. Cookies werden jedoch in keinem Falle dazu verwendet, um Gesundheitsdaten von Nutzern auszuwerten.
Durch die Einstellung des verwendeten Internet-Browsers kann der Nutzer wählen, ob Cookies akzeptiert werden sollen, beim Setzen eines Cookies eine Information erfolgen soll oder ob alle Cookies abgelehnt werden sollen. Die Funktionalität der Webseiten von Airdoc ist, wenn funktionsbezogene Cookies abgelehnt werden sollten, jedoch nicht oder nur eingeschränkt möglich; denn bestimmte Funktionen sind nur verfügbar, wenn und soweit dem Einsatz funktionsbezogener Cookies zugestimmt wird.

6.2 Google Analytics

Mittels Cookies (vgl Ziff. 6.1), die auf dem Computer von Nutzern gespeichert werden, werden sogenannte Trackingdaten erhoben. Die IP-Adresse von Nutzern wird direkt auf dem Computer des Nutzers gekürzt. Die Übertragung und Speicherung der IP-Adresse erfolgt in dieser anonymisierten Form. Die erhobenen Trackingdaten dienen der Analyse der Website und helfen zu ihrer laufenden Verbesserung. Airdoc nutzt den Webanalysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA)
Über die Nutzung der Webseite können folgende Daten gespeichert sowie anonym und ausschliesslich zu statistischen Zwecken ausgewertet werden: IP-Adresse (in gekürzter Form), die besuchten Seiten und ihre Reihenfolge, das verwendete Betriebssystem und der verwendete Browser, Datum und Zeit der Seitenaufrufe, die Adresse der zuvor betrachteten Webseite, falls ein Besuch über einen dort platzierten direkten Link zustande gekommen ist. Eine personenbezogene Auswertung dieser technischen Daten findet nicht statt.

7. Auskunft Personendaten

Nach Massgabe des Schweizer Datenschutzrechts kann sich der Nutzer an Airdoc wenden und

  • In Erfahrung bringen, ob Airdoc ihn betreffende Personendaten bearbeitet;
  • Airdoc auffordern, eine Kopie der ihn betreffenden Personendaten zukommen zu lassen;
  • Airdoc anweisen, fehlerhafte Personendaten zu berichtigen.

8. Zusammenfassung für Kunden

Wofür verwenden wir Ihre Daten?

Wenn Sie Ihre Daten im Formular angeben, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu. Die Daten, die wir benötigen, enthalten Ihren vollständigen Namen, E-Mail, Land, Stadt und Geburtsdatum. Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Vorname werden für die Korrespondenz zu den Diensten und dem Newsletter-Abonnement verwendet. Zusätzliche Daten, die Sie möglicherweise angegeben haben, umfassen Ihre medizinischen Dokumente und persönlichen Kommentare sowie Ihre physische Adresse.

Airdoc gewährleistet die Vertraulichkeit und Sicherheit Ihrer Daten. Ihre Daten werden ausschliesslich für die Zwecke verwendet, für die Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, und werden niemals an Dritte weitergegeben, die nicht an Ihrem speziellen Fall beteiligt sind (siehe unten „Wer hat Zugang zu Ihren persönlichen Daten?“).

Wie Ihre Daten gespeichert werden

Ihre Daten werden verschlüsselt und getrennt von den Daten anderer Personen aufbewahrt. Alle Gesundheitsdaten werden auf Servern in der Schweiz gehostet, die den neuesten Stand der Datensicherheit gewährleisten. Airdoc wird in keinem Fall Gesundheitsdaten ins Ausland übertragen oder dort speichern.

Nutzerdaten werden über eine sichere Internetverbindung an Airdoc übermittelt: Für die Übertragung wird eine 128-Bit-Verschlüsselung verwendet, die auf dem SSL-Protokoll (SSL = Secure Socket Layer) basiert. Die sichere Internetverbindung kann durch das „https“ erkannt werden (in der Internetadresse (URL) in der Adressleiste des Internet-Browsers). Ein weiteres Zeichen für die sichere Verbindung ist ein Schloss-Symbol, das in den meisten Browsern angezeigt wird. Diese Schutzmassnahmen werden ständig dem technologischen Fortschritt angepasst.

Ihre Rechte und unsere Garantien

Jeder Nutzer unserer Dienste (16 Jahre oder älter) hat das Recht, über eigene persönlichen Daten, die wir benutzen, informiert zu werden, sowie das Recht auf Zugang zu den Daten, die man zu irgendeinem Zeitpunkt gegeben hat. Sie haben auch immer das Recht uns bieten, Ihre Daten zu ändern, an eine andere Person die Verwaltungsrechte zu übergeben, bestimmen, wer die Zugriffs- oder Änderungsrechte hat, oder Sie können auch verlangen, dass Ihre persönlichen Daten vollständig gelöscht werden. Wir sind verpflichtet, Sie über Änderungen Ihrer persönlichen Daten auf dem Laufenden zu halten, und wir garantieren, dass Ihre persönlichen Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Wer hat Zugang zu Ihren persönlichen Daten?

Ihre persönlichen Daten können nur von Ihnen und Ihrem Datenadministrator geändert werden. Die Daten können nur von den Fachärzten und Ihrem persönlichen Dolmetscher eingesehen werden, wenn diese Daten benötigt werden, um einen medizinischen Prozess zu unterstützen. Sowohl das medizinische Personal als auch die Dolmetscher sind nicht berechtigt, Ihre persönlichen Daten an Dritte weiterzugeben (Vertraulichkeitsregel). Handelt es sich bei den persönlichen Daten um ein Kind unter 16 Jahren, so können die persönlichen Daten den Erziehungsberechtigten des Kindes mitgeteilt werden.

Begehren um Auskunft bzw. Berichtigung sind schriftlich an folgende Adresse zu richten: Airdoc, Markus Will, Heinrichstrasse 267, CH-8005 Zürich

26. November 2017